• Home
  • Alltag - Rechentherapiezentrum | Köln | Torsten Landwehr

Alltag - Rechentherapiezentrum | Köln | Torsten Landwehr

“Tradition” fördert Mathefertigkeiten

Ich bin stolzer Besitzer eines Iphone, arbeite mit einem Macbook, wiege die Zutaten beim Kochen und Backen mit einer Digitalwaage, stoppe die Zeit mit einer digitalen Stoppuhr, fahre Auto mit einem Navi und informiere mich über die das Wetter an meiner Wetterstation. Kurzum: Ich liebe technische Neuerungen. Die Präzision und Perfektion faszinieren mich und ich möchte mich am liebsten blind darauf verlassen können. Damals, als noch nicht alles so modern digital war, hantierte ich mit Landkarten, lernte wichtige Telefonnummern auswendig, arbeitete mit analogen, sprich mechanischen, Geräten. Das ging auch sehr gut. Mit den heutigen Hilfsmitteln geht es in erster Linie besser, leichter und schneller. – Wenn man begriffen hat, welches grundlegende Prinzip sich hinter der Technik verbirgt. Und genau an diesem Punkt kommen wir zum Fluch der neuen Technik.

6 Schlüssel zum Erfolg in Mathematik

Eltern können Ihre Kinder auf dem Weg zum Mathedurchblick unterstützen. Ein paar Anregungen, wie dieses auch noch mit Spaß und ohne Paukerei möglich ist, finden Sie hier.

Gutes Vorbild sein

Mädchen, Jungen und die Mathematik – über Unterschiede in der Wahrnehmung

Eine Studie des Zentrums für europäische Wirtschaftsförderung ist zu folgenden Ergebnissen gekommen.

Das Wesentliche im Kern:
  • Mädchen werden im Matheunterricht bei gleicher Leistung besser bewertet, als Jungen
  • Mädchen vermuten generell, dass ihre eigene gute Mathenote nicht auf ihrem Talent basieren kann, sondern nur durch Fleiß oder Sympathie des Lehrers erreicht werden können
  • Weniger Mädchen, als Jungen erwarten, in ihrem späteren Beruf die Mathematik zu benötigen

Mathepauken in den Ferien?

Mehr als sechs Wochen unterrichtsfreie Zeit stehen an und es stellt sich die Frage, was man alles mit dieser Phase anstellen kann. Für viele Familien sehr verlockend: Jeden Tag muss eine bestimmte Zeit Mathe geübt werden, auf dass nicht über die Ferien alles vergessen werde und es im kommenden Jahr besser laufe, als im vergangenen. Nicht wenige Familien starten jährlich durch diesen Vorsatz in eine lange Zeit von Machtkämpfen, Streitereien und letztendlich oft Resignation. Für einen Schüler mit Mathestress ist dieses schließlich auch eine der größtmöglichen Strafen: Mathe in den Ferien!

Schlauer in den Urlaub

Vor dem ersten Ferientag steht immer das große Planen und Packen. Egal, ob gehasst oder geliebt, es ist die Voraussetzung für einen zufriedenen Urlaub. Schließlich möchte ich alles dabei haben, was ich brauche.
In den meisten Familien wird der Großteil dieser Aufgaben von den Eltern übernommen. Doch warum eigentlich? Ist nicht genau das der richtige Moment für eine Extraportion mathematischen Trainings? Ich denke schon.

Kontakt

Bitte tragen Sie Ihren Namen ein.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Bitte tragen Sie Ihre Nachricht ein.
Bitte geben Sie Ihr Einverständnis, damit wir uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern können.
Ihre Eingabe war nicht korrekt.

Unsere Adresse

Rechentherapiezentrum Köln
Amsterdamer Str. 72
(gegenüber Kinderkrankenhaus)
50735 Köln
Tel.: 0221 – 76 88 67

Folgen Sie uns

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutz